Es werden ausschließlich für die Funktion des Forums notwendige Cookies verwendet!

Unsere Datenschutzerklärung


Ist es legitim dem Kunden Gebühren für PayPal oder andere Zahlungsweise zu berechnen?
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ist es legitim dem Kunden Gebühren für PayPal oder andere Zahlungsweise zu berechnen?

  1. #1
    Administrator Avatar von KlausK
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    3.173
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    353
    Uploads
    494

    Frage Ist es legitim dem Kunden Gebühren für PayPal oder andere Zahlungsweise zu berechnen?

    Aufgrund einer EU-Richtlinie gibt es seit Januar 2018 den neuen §270a BGB der vorschreibt, dass für SEPA-Zahlungsweisen oder Kartenzahlungen keine Gebühren vom Verbraucher verlangt werden dürfen.
    Viele Händler und Dienstleister berechneten jedoch weiterhin Gebühren für PayPal- oder ähnlich Zahlungsweisen. So auch Flixbus.

    Die "Zentrale zur Bekämpfung des unlauteren Wettbewerbs" sah darin offensichtlich einen Verstoß und klagte, bekam erst Recht und verlor später wieder. Siehe Google-Suche Flixbus Paypal Gebühren
    Mit Urteil vom 25. März 2021 - I ZR 203/19 hat der BGH entschieden: PayPal-Gebühren sind erlaubt

    Das heißt also:
    Legitim sind Gebühren zwar nicht, aber auch nicht komplett verboten.

    Banküberweisungen bzw. SEPA Zahlungsweisen dürfen nicht mit extra Gebühren belegt werden.
    PayPal, Klarna, usw. sind aber keine Banken, sondern Dienstleister mit Mehrwert, wie z.B. der Echtzeit-Bonitätsprüfung. Da ist eine Gebühr erlaubt.

    Allerdings wollen diese Anbieter nicht, dass die Händler Gebühren dafür verlangen. Das ist dann nämlich schlecht für das Image.
    PayPal verbietet sogar expliziet in seinen AGB das Erheben von Gebühren.

    Davon abgesehen, ist das für den Verbraucher ein Schlag ins Gesicht, wenn er am Ende einer Bestellung plötzlich Gebühren für eine einfache und schnelle Zahlungsweise zahlen soll.

    Macht einfach mal einen A/B-Test. 30 Tage lang mit Gebühren die Absprungrate im Checkout messen und 30 Tage ohne Gebühren

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    1
    Downloads
    37
    Uploads
    0

    AW: Ist es legitim dem Kunden Gebühren für PayPal oder andere Zahlungsweise zu berech

    Hallo, hab ich vor einigen Monaten mal gemacht, die Absprungrate ist enorm, die Kundenkontoleichen mit gefüllten Warenkörben ergeben ganz eindeutig, dass es sinnvoller ist, keine PP Gebühr zu verrechnen sondern die Gebühr mit einzukalkulieren im VK Preis. Wir haben uns nach etlichen Tests dazu festgelegt : der angezeigte Preis ist der Preis der bezahlt werden muss, keine Nebengebühren, keine Frachtkosten (erst ab 50kg, wenn die Spedition nötig wird), damit erzielen wir die besten Ergebnisse EU weit. Jetzt schliessen wir noch abschliessend die B2C Problematik indem wir an keine Konsumenten in der EU mehr liefern werden wegen der MWST Richtlinie ab 1.7.21, wir werden in Kürze nur noch netto auspreisen und keine Bestellungen durch Consumer mehr zulassen. Eine weitere Meldung via EU-OSS neben den schon bestehenden Meldungen an STAT und Finanz (Österreich) ist einfach zu mühsam, zumal unser Portfolio sich ohnehin an gewerbliche Nutzer richtet...

  3. #3
    Administrator Avatar von KlausK
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    3.173
    Blog-Einträge
    1
    Downloads
    353
    Uploads
    494

    AW: Ist es legitim dem Kunden Gebühren für PayPal oder andere Zahlungsweise zu berech

    Wichtig ist eben nur, dass es für Verbraucher und auch Unternehmen, wo ja auch nur Menschen sitzen, möglichst transparent ist. Kunden haben idR. schon etliche Shops kennengelernt und wissen wie so ein Bestellprozess abläuft. Unangenehme Überraschungen in diesem Prozess sind also immer absolutes Gift.
    Es nützt also auch nichts, irgendwo auf der Seite irgendwelche Gebühren oder andere Besonderheiten hinzuschreiben. Kunden lesen nämlich fast nie. Die lesen noch nicht mal die Fett gedruckten Lieferzeiten über dem Artikelpreis. Die schauen nur nach dem Bild, dann nach dem Preis und dann entweder nach dem Seite-Schließen-Knopf oder dem Warenkorb-Button.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 10:24
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.12.2014, 14:45
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.07.2013, 09:05
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •