PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Facebook Button



Viper
24.07.2014, 12:17
Hallo,

ich möchte meinem Shop einen Facebook Button spendieren,
und habe folgendes unter Tracing-Codes eingefügt

<!-- Facebook Button -->
<div id="fb-root"></div>
<script>(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/all.js#xfbml=1";
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script>
<!-- End Facebook Button -->

es wird auch alles beim Aufruf der Artikel angezeigt, allerdings ist der amgezeigte link in dem Fenster das sich öffnet falsch (siehe Anhang)
es muss nich www.frasa.de sondern www.frasa-cnc.de heißen. Es wird auch auf Facebook ein entsprechender Eintrag erzeugt z.B. beim klick auf
teilen, aber halt mit dem falschen link.

160

Was habe ich falsch gemacht ?

Shopversion ist: v2.0.10g SP1.4g r6539

Gruß

Meinolf

Viper
10.08.2014, 12:49
Hallo,

keiner eine Idee bzw. eine Lösung ?

Gruß

Meinolf

KlausK
10.08.2014, 14:21
Eigendlich(!) wäre das ja so richtig.
Das Problem liegt an dem Code-Schnipsel, den du dir ins Produkt-Info-Template eingebaut hast:


<input type="hidden" autocomplete="off" value="AVocDb4r" name="lsd">
<input type="hidden" value="http://www.frasa.de/" name="href" autocomplete="off">
<input type="hidden" value="like" name="action" autocomplete="off">
<input type="hidden" name="nobootload" autocomplete="off">
<input type="hidden" value="http://www.frasa-cnc.de/shop/C....60k5" name="iframe_referer" autocomplete="off">
<input type="hidden" name="ref" autocomplete="off">
<input type="hidden" name="xfbml" autocomplete="off">


Aber:

Die Verwendung des Buttons in dieser Form ist unzulässig und kann richtig teuer werden!
Der Kunde muss den Button und damit den Trackingcode zunächst aktivieren können.

Ich kann dir nur dringend empfehlen deinen Shop mit den neuesten SP's zu versorgen.
Damit bist du dann auch weitgehend sicher!

Viper
10.08.2014, 16:20
Danke,

habe den Trackingcode erst einmal wieder entfernt.

Gruß

Meinolf

Melendi
01.12.2014, 09:01
Reicht zur Vermeidung einer Abmahnung nicht ein entsprechender Paragraph in der Datenschutzerklärung?

Sonst wären ja mittlerweile 80% aller deutschen Shops und Blogs akut gefährdet...

KlausK
01.12.2014, 15:57
Reicht zur Vermeidung einer Abmahnung nicht ein entsprechender Paragraph in der Datenschutzerklärung?
Das reicht leider nicht. Weil nämlich ein "normaler" User keine Datenschutzerklärungen durchliest bevor er sich durch eine Website klickt.
Ziel unserer Datenschützer ist es, dem Kunden aktiv bewusst zu machen was er da gerade anklickt.
Das ist auch gut so. Auch wenn solche Maßnahmen manchmal seltsame und scheinbar unsinnige Blüten treiben ...


Sonst wären ja mittlerweile 80% aller deutschen Shops und Blogs akut gefährdet...
Theoretisch ist das auch so!
Die meisten Shop- oder Blogbetreiber greifen aber auf fertige Systeme wie eben Gambio, Wordpress, usw. zurück.
Und die haben natürlich schon längst reagiert und halten entsprechende Updates bereit.
Letzten Endes liegt es nur am Seitenbetreiber selbst sein System zu aktualisieren!

Melendi
10.12.2014, 18:03
Ich bin da irgendwie geteilter Meinung - grundsätzlich finde ich es gut, dass wir in Deutschland so ein strenges Datenschutzgesetz haben. Dass das aber immer wieder von der Abmahnmafia missbraucht wird, finde ich schlecht.